Härtetest im Oktober

2012-10-14-LaufenOktoberRGAm 3.Oktober startete Ralf Gaberdiel beim 8. Eulenlauf des SVF Ludwigshafen. Die Wetterbedingungen waren fast optimal; unangenehm war ein leicht böiger Wind. Auf Grund der zahlreichen Nachmeldungen verschob sich der Start um einige Minuten. Um 10:10 Uhr startete dann das 326-köpfige Läuferfeld auf die neu gestaltete 10-km-Strecke.

Die ersten 2 km lief man eine Runde durch die Kleingärtnerkolonie. Bis zu diesem Zeitpunkt lag der St.Ilgener noch gut im Zeitplan, aber er merkte, dass es an diesem Tag nicht so richtig rund lief. Dann ging es über Feldwege durch das Naherholungsgebiet Willersinn, in Richtung Oppau. Ab Kilometer 5 wusste Ralf, dass die angestrebte Zeit nicht mehr zu schaffen war. Die restlichen 5 km musste er Führungsarbeit leisten, da die Gruppe um ihn sich nicht engagierte. Der St.Ilgener übernahm die Initiative und setzte sich ab. Die Ziellinie überlief er als 13.ter.
 Am 6.Oktober zog es den St.Ilgener schon wieder auf die Piste, zum 6. Battert-Lauf in der Kurstadt Baden-Baden. Start und Ziel war vor dem Theater. Um 12 Uhr starteten 394 Läufer des 7 km und 12 km Laufs in Richtung Battert, dem Hausberg der Stadt. Der erste Kilometer durch die City war relativ flach; dann ging`s mit ca. 6% Steigung, „de Buggel zwo km nuff“. Da spürte Ralf jede Faser seiner noch nicht ganz regenerierten Muskulatur. Nach ca. 3,5 km war die Hälfte der Wegstrecke und 170 Höhenmeter geschafft. Es folgte ein recht steiler Gefälleabschnitt von einen Kilometer. Dieses Teilstück war nicht gerade gelenkschonend! Die restlichen 2,5 km lief man in leichten Wellen bergab. Nach 7 km und einer Laufzeit von 27:37 min. war das Ziel erreicht. Ralf kam als Achter ins Ziel. Das war wieder mal Platz 1 in seiner Altersklasse.

 


Text: RG
Foto: SVF