Herzlichen Glückwunsch, Rosel Seibt zum 75. Geburtstag

Eine ganz besondere Ehre war es für die Delegation des TV Germania St. Ilgen Frau Rosel Seibt zum 75. Geburtstag zu gratulieren. Karl-Heinz Wagner (2. Vorsitzender), Günter Feldmann (Abt.-Leiter Leichtathletik) und Peter Stadtherr (Pressewart) überbrachten die Glückwünsche im Namen des TV und bedankten sich für das jahrzehntelange Engagement der Jubilarin im sportlichen Bereich.

Rosel Seibt wurde Ende der siebziger Jahre von Horst Gaberdiel angeworben und absolvierte in Steinbach den Übungsleiterlehrgang für Leichtathletik. Ab 1979 trainierte sie erfolgreich die Schüler Leistungsgruppe der Leichtathleten und konnte mit ihren Nachwuchskräften große Erfolge erzielen. Tanja Schäfer und Christine Seidel gewannen die Badischen Schülermeisterschaften und wurden in den BLV-Kader berufen.

Im Jahre1980 übernahm Rosel Seibt die Frauen-Gymnastikgruppe (Dienstagsgruppe). Neben den Trainingsstunden organisierte sie insgesamt 16 Jahresausflüge und 14 Weihnachtsfeiern der Gymnastik-Gruppe. Viele erinnern sich noch heute an diese geselligen Ausflüge und Feiern. Zusätzlich leitete Rosel Seibt ab dem Jahr 1989 das Training der Frauen-Gymnastik (Mittwochsgruppe).

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit war die Abnahme der Sportzeichen, für die eine entsprechende Lizenz erworben werden musste. Seit 1981 hat sie im Schnitt jährlich 45 Sportabzeichen überreicht und natürlich die erforderlichen Leistungen überwacht und dokumentiert. In einem Jahr waren es sogar über 100 Sportabzeichen.  

Seit 1979 gab es auch keinen Gemeindesporttag ohne Rosel Seibt – sie war immer eine engagierte Helferin.

Auch in der Führung des Vereins engagierte sich das Geburtstagskind. Insgesamt 17 Jahre (1979 – 1995) war Rosel Seibt im Turnrat des TV tätig.

Wir wünschen Rosel Seibt alles Gute, Gesundheit und, dass sie noch viele Jahre das Sportabzeichen für unsere Sportler abnimmt.